Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos
A A A
drucken

Aktivitäten

Der BOYS' DAY 2017 in Oberösterreich

Vorwort

Bereits zum zehnten Mal wurde heuer der bundesweite Aktionstag „Boys’ Day“ durchgeführt, um mehr männliche Jugendliche für Erziehungs- und Pflegeberufe zu begeistern. Ziel ist, Burschen ab 12 Jahren Berufe vorzustellen, welche für diese nicht in das primäre Berufswahlspektrum fallen, und ihnen so eine größere Auswahl an Berufsmöglichkeiten aufzuzeigen. 
Der Fokus beim Boys’ Day Jahr 2017 lag unter anderem in einer verstärkten Bewerbung des Boys’ Day an Schulen sowie der Kontaktaufnahme zu MitarbeiterInnen von neuen und für die Jugendlichen interessanten Einrichtungen, welche am Boys’ Day das Arbeitsumfeld vor Ort vorstellen.
Neben den Kernaktivitäten „Aktionstag“ und „Workshops“ gelang es auch dieses Jahr, mit den Boys’ Day Angeboten bei diversen Veranstaltungen präsent zu sein. Dadurch konnten wir den Boys‘ Day einem noch breiteren Publikum zugänglich machen und unsere Reichweite erhöhen.

 
Unsere Arbeitsschwerpunkte waren heuer: 
Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit 
Schulung / Auffrischungsworkshop der Boys‘ Day Trainer
Steigerung der Anzahl der Jugendlichen in Workshops 
Persönlicher Informationsaustausch mit dem Lehrpersonal 
Vernetzung und stärkere Einbindung von bestehenden PartnerInnen 
Bewerbung eines Boys’ Day Package speziell für Schüler aus Oberstufen und Allgemeinbildenden Höheren Schulen (AHS) 
 
Es wurden große Anstrengungen unternommen, um ein möglichst breites Angebot für diverse Einrichtungen, auch hinsichtlich der geographischen Lage, anbieten zu können. Wünsche und Anregungen wurden entgegengenommen (Beginnzeit/Veranstaltungsort wurden mit den Zug- bzw. Busverbindungen akkordiert, Plätze in bestimmten Kindergarteneinrichtungen arrangiert, Einrichtungen direkt im Ort gebucht, usw.). 
Um die Reichweite des Boys‘ Day zu erhöhen, wurden im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit unterschiedlichste Medien bespielt und verschiedene Aktivitäten gesetzt. Die Bewerbung des Boys’ Day erfolgte mit Unterstützung des Landesschulrates, dabei erstreckte sich die Öffentlichkeitsarbeit von der Aktivierung diverser Netzwerke über MultiplikatorInnen, Treffen und Besuche von Sozialstammtischen bis hin zu Präsentationen. Analoge sowie digitale Medien (Broschüren, Plakate, Radio- und Fernsehbeiträge, Infomails) wurden zur ganzjährigen Bewerbung genutzt. Auch konnten wir heuer wieder im Rahmen der Welser Messe "Jugend und Beruf" und diverser Konferenzen und Messen zahlreiche Kontakte mit Bildungseinrichtungen herstellen.
 
Die gute Kooperation zeigt sich auch in den bundesländerüberschreitenden Boys’ Day Veranstaltungen, wo über Landesgrenzen hinweg Einrichtungen für Schnuppertage besucht wurden.
 
Wir wollen diese Gelegenheit wahrnehmen, um uns bei allen Akteurinnen und Akteuren, MitstreiterInnen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen und UnterstützerInnen zu bedanken! Sie, besonders aber die Burschen sind es, die den Boys’ Day mit Leben befüllen. Zeugnisse davon sind auf den Homepages der beteiligten Einrichtungen abrufbar.

 

Der Boys’ Day 2017 in Zahlen

Der Boys’ Day Oberösterreich wurde auch heuer wieder von der ÖSB Consulting durchgeführt. Insgesamt nahmen 733 (im Vorjahr waren es 613) Schüler an Einrichtungsbesuchen und Workshops in ganz OÖ teil. 34 Schulen haben ihren Burschen den Zugang zum Boys’ Day ermöglicht, teilweise im Klassenverbund, aber auch als Einzelschnuppern. 
Besonders wichtig war uns dieses Jahr, die Anzahl der Workshops, in denen sich die Burschen mit erfahrenen Trainern intensiv mit der Thematik auseinandersetzen können, zu steigern. Insgesamt konnten dadurch im Vergleich zum Vorjahr mehr Burschen erreicht werden. 
In der folgenden Tabelle sind die Teilnehmerzahlen am Boys’ Day 2017 nach Schulen, Einrichtungen und Burschen aufgeschlüsselt.

Tabelle 1: Einrichtungsbesuche /Schnuppertag

 BurschenEinrichtungenSchulen

 Einrichtungsbesuch (im Klassenverband) 

4513528
Einzelschnuppern (allein oder zu zweit) 2518 10
 Gesamt 476 5338

Tabelle 2: Burschenworkshops

 

Anzahl Workshops 

Anzahl TeilnehmerBemerkungen
Burschenworkshops22257 5 Workshops bereits in Planung

Erkenntnisse, Nutzen und Ausblick

Die Steigerung der Besucherzahlen am Aktionstag von über 10%, im Vergleich zum Vorjahr auf 476 junge Burschen, zeigt, wie wichtig der Boys’ Day ist. Das Netzwerken und die durchaus herausfordernde Organisation haben ihren Erfolg darin gezeigt, als sich 96 Einrichtungen mit über 900 Plätzen bereit erklärt haben, ihren Betrieb für einen Schnuppertag zur Verfügung zu stellen. Somit war es uns möglich, laufend bis zum Schluss auf Anfrage noch spezielle Schnupperplätze anbieten zu können.
Der Kontakt mit betreuten Personen stieß bei den Burschen auf große Begeisterung und die Erfahrung, sich selbst einbringen zu dürfen, wurde als sehr positiv rückgemeldet. Das Ziel, sich praktische Fähigkeiten anzueignen und Selbsterfahrung zu sammeln, wurde weit getragen. 
2018 werden wir die heuer gesetzten Schwerpunkte weiterführen. Es bedarf konsequenter Akquise neuer Institutionen, um ein breites und flächendeckendes Angebot gewährleisten zu können. Darüber hinaus sollen diverse Anstrengungen unternommen werden, um eine verstärkte Teilnahme der Allgemeinbildenden Höheren Schulen an Boys’ Days zu fördern.

OBERÖSTERREICH

ÖSB Consulting GmbH

4040 Linz, Gewerbepark Urfahr 6

Koordination: DSA Judy Salamon

Tel.: 0664/60177 3791

E-Mail: judy.salamon(at)oesb.at

Web: www.oesb.at  

 

Projektberichte zum Downloaden

In den nachfolgenden Download-Dateien finden Sie Aktivitäten, die in der Oberösterreich anlässlich des BOYS´ DAY abgehalten wurden.

 

 


Aktionslandkarte
& Anmeldung

Aktionslandkarte & Anmeldung

Bestinfo

Bestinfo.at

BOYS' DAY 2018

Link zu den Boysday Downloads

Hurra, ich werde Vater!

APP Hurra, ich werde Vater!


© Sozialministerium